Schulprojekt „Energie erleben und verstehen“ der Klassen 4

Nach den Weihnachtsferien war in unseren vierten Klassen Frau Spiegler, eine freie Mitarbeiterin der Deutschen Umwelt-Aktion e.V., für jeweils zwei Schulstunden zu Gast. Sie behandelte mit uns das Thema „Energie erleben und verstehen“. Mit Hilfe einer Dampfmaschine, die wir Schüler auch bedienen durften, erarbeiteten wir wie Energie umgewandelt wird. Diese Ergebnisse wurden dann auf einem großen Tafelbild auf ein Wärmekraftwerk übertragen und wir konnten lernen wie ein solches funktioniert. Jedes Kind durfte dazu noch ein Arbeitsblatt mit einem Rätsel lösen und wir sammelten umweltfreundliche Energiequellen und Ideen wie man Energie sparen kann. Am Schluss durfte noch jeder ein eigenes Windmessgerät bauen.

Das Projekt, das von der Bildungsstiftung der Kreissparkasse durchgeführt wird, hat unseren Klassen sehr gut gefallen.

Die Schüler der Klassen 4a und 4b

Lesenacht der Klassen 3

Am Freitag, den 10.11.2017, luden die Kapitäne Schweizer und Harbeit der Lindachschule ihre Piratenmannschaften 3a und 3b zur Piraten-Lesenacht ein. An verschiedenen Stationen stellten die Jungpiraten ihr Wissen und Können unter Beweis, um an Ende des Abends zum vollwertigen Piraten ernannt zu werden. Bei flackerndem “Smarubigo”- Licht wurde bis in die frühen Morgenstunden getuschelt und geschmökert. Nach einer langen und erlebnisreichen Nacht wurden die hungrigen Piraten am Samstagmorgen mit einem großen Festmahl belohnt.

Bilder der Lesenacht findet Ihr unter dem Reiter Galerie.

Einschulungsfeier 2017

Festliche Einschulungsfeier mit vielen bunten Schultüten

Die erste Unterrichtsstunde der 53 Schulanfänger der Lindachschule Grundschule Stetten fand direkt im Anschluss an die festliche Einschulungsfeier statt.
Nach einem ökumenischen Gottesdienst im evangelischen Gemeindehaus fanden sich die Schulneulinge und deren zahlreichen Eltern, Großeltern und Verwandten zu einer Begrüßungsfeier in der Festhalle ein. Die Schulleiterin Frau Boie betonte in ihrer Begrüßungsrede, dass der erste Schultag im Leben
eines Kindes ein großer Festtag ist. Anhand eines Ergebnisses der letzten Kunstprojektwoche, einer aus Stein gemeißelten Blume, erklärte die Schulleiterin, dass es in der Schule neben Lesen, Schreiben und Rechnen noch viele weitere spannende Dinge zu entdecken und zu lernen gibt. Das zeigten auch die Zweitklässler und der Schulchor, die bereits vor den Ferien fleißig gebastelt und geprobt hatten, um die Feier mit dem Theaterstück „die Buchstabenräuber“ und zahlreichen Liedern zu bereichern. Anschließend wurden die neuen Erstklässler mit ihren bunten Schultüten von ihren Klassenlehrerinnen auf der Bühne herzlich begrüßt und in Empfang genommen. Nach einem Klassenfoto und der ersten Schulstunde hatten auch die Eltern und Gäste die Möglichkeit, sich im Klassenzimmer der 1a und 1b umzusehen.

von Frau Huber und Frau Meindl

Fischmobil 2017

Unterricht besonderer Art erlebte die 4b am Montag der letzten Schulwoche. Am Bärensee trafen wir Anna, die Biologin des „Fischmobils“, die uns über das Leben in unseren heimischen Gewässern informierte. Dann durften wir selbst Wassertiere fangen, unter dem Mikroskop betrachten und bestimmen und weitere Informationen über diese Tiere sammeln. Molchlarven, Wasserflöhe und  Eintagsfliegenlarven sind nur einige Beispiele.

Anschließend präsentierte jede Gruppe ihr Tier, das mit Hilfe einer Kamera den anderen Kindern auf einem großen Bildschirm gezeigt wurde. Für unsere Präsentationen wurden wir von Anna sehr gelobt.

4b in Holzmaden

Die Klasse 4b begab sich bei ihrem Jahresausflug auf die Spuren von Urzeittieren aus der Jura-Zeit. Im Schiefersteinbruch Kromer in Omden suchten wir mit Hammer und Meißel nach Fossilien und machten reiche Beute. Einige Kinder schleppten sogar große Steinbrocken mit ihren Fundstücken in der Mittagshitze bis zum Urweltmuseum Hauff in Holzmaden, wo wir im Museum bei einer Führung weitere interessante Fossilien zu sehen bekamen. Besonders staunten wir über ein 8m langes Fischsaurierbaby und Fossilien, die noch das Mittagessen der Saurier zeigten. Ein Film und das Vesper im Museumsgarten neben den lebensgroßen Dino-Nachbildungen rundeten unseren Besuch ab.