Die Lage

Stetten Wappen_Stetten_auf_den_Fildernauf den Fildern gehört zu der großen Kreisstadt Leinfelden-Echterdingen und liegt auf der Filderebene in 342 bis 495 Meter Höhe und grenzt im Norden an das Stadtgebiet von Stuttgart. Mit seinen circa 6000 Einwohnern bildet es einen eigenen kleinen Ort, der teilweise noch dörflichen Charakter hat.

Mitten im Ballungsgebiet Stuttgarts und in direkter Nähe zu Messe, Flughafen, Autobahn und den Naherholungsgebieten Siebenmühlental und Schönbuch stellt Stetten eine begehrte Wohnlage dar, was sich in den Miet-und Grundstückspreisen niederschlägt. Im Laufe der letzten Jahre wurden einige neue Wohngebiete erschlossen, in denen vorwiegend Ein- und Mehrfamilienhäuser gebaut wurden. Hochhäuser findet man in Stetten kaum. Dafür ist noch einiges von der ursprünglichen dörflichen Bebauung der ehemals drei Orte Stetten, Hof und Weidach erhalten.
Stetten hat eine eigene evangelische Kirchengemeinde. Die Katholiken sind der Gemeinde in Echterdingen angeschlossen.

Stetten ist keine reine ‘Schlafstadt’. Richtung Bernhausen liegt ein sich immer mehr ausweitendes Industriegebiet, kleinere Handwerksbetriebe sind am Ort ansässig und die nötige Infrastruktur mit Post, Bank und Einkaufsmöglichkeiten ist vorhanden. Zwei relativ große Hotels bieten Ünernachtungsmöglichkeiten für Reisende und Messebesucher. Die Landwirtschaftsbetriebe, die seit Generationen in Stetten angesiedelt sind, widmen sich, wie auf den Fildern üblich, hauptsächlich dem Anbau von Filderkraut.

Der Eindruck, hier ein eigenständiges kleines Dorf in Großstadtnähe vor sich zu haben, wird besonders durch die vielen aktiven Vereine am Ort untermauert. Von Sport- und Musikverein über die freiwillige Feuerwehr bis hin zu Obst- und Gartenbauverein engagieren sich Menschen in Stetten in insgesamt 18 Vereinen. Mit dem Theater unter den Kuppeln hat Stetten ein eigenes kleines Mundart- und Musicaltheater, in dem auch viele Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern aktiv sind.

Die Bürger in Stetten haben sich schon immer stark für die Schule und ein gutes Bildungsangebot vor Ort eingesetzt und so besteht auch heute eine enge Kooperation mit den verschiedensten Partnern aus Vereinen und Kirche.