Schulbetrieb nach den Osterferien

Da sich offensichtlich die Mutation 8.1.1.7 des SARS-CoV-2-Virus deutlich stärker unter Kindern und Jugendlichen verbreitet, als das bei dem bisherigen Virustyp der Fall ist, werden in der Woche ab dem 12. April kein Präsenzunterricht und auch keine anderen schulischen Veranstaltungen stattfinden.  

Es ist vorgesehen, dass ab dem 19. April wieder Wechselbetrieb stattfindet, wenn das Infektionsgeschehen dies zulässt.

Wir richten wieder eine Notbetreuung, vorerst für die Woche vom 12.04. bis 16.04.21, ein.
Unsere Notbetreuung deckt die Zeiten der verlässlichen Grundschule, also von 8:30 Uhr bis 12:10 Uhr, ab. Kinder, die in der Schulkindbetreuung angemeldet sind, können auch dort zu einer Notbetreuung angemeldet werden.

Sinn der erneuten Schulschließung ist, dass Kontakte und somit Infektionen vermieden werden. Ich möchte Sie daher nochmals bitten, dass Sie die Notbetreuung wirklich nur dann in Anspruch nehmen, wenn Sie die Betreuung Ihres Kindes nicht selbst übernehmen können, weil Sie berufstätig und unabkömmlich sind und Sie auch sonst keine andere Möglichkeit zur Betreuung Ihres Kindes haben.

Wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, melden Sie Ihr Kind bitte bis Donnerstag, den 08.04.21 unter poststelle@lindach-gs-le.schule.bwl.de formlos an. Bitte teilen Sie uns mit, an welchen Tagen Sie die Betreuung benötigen und ob Ihr Kind auch die Schulkind-Notbetreuung besuchen soll.

Ich wünsche Ihnen weiterhin schöne Ferientage.

Herzliche Grüße

Anja Vogler