Schulbeginn 2018/2019

Der letzte Schultag vor den Ferien ist der 25.07.2018 und endet um 11:10 Uhr.

Montag, 10.09.2018:
08:35 Uhr Schuljahresanfangsgottesdienst in der Lindachchule. Alle Schülerinnen und Schüler sowie interessierte Eltern sind hierzu herzlich eingeladen.

Der Unterricht beginnt um 9:35 Uhr. Bis 12:10 Uhr (3. bis 5. Stunde) ist Unterricht bei den Klassenlehrerinnen, d.h. es findet an diesem Tag kein Fachunterricht statt.

Montag, 10.09.2018:

19:30 Uhr Elternabend für die Eltern der Schulanfänger Klasse 1

Mittwoch 12.09.2018:

Erster Schultag für die Schulanfänger. Der ökumenische Anfangsgottesdienst findet im evangelischen Gemeindehaus in Stetten um 14:30 Uhr statt.

Die Aufnahmefeier in der Festhalle bei der Lindachschule beginnt um 15:30 Uhr.

Die Eltern und Angehörigen unserer Schulanfänger sind herzlich eingeladen, ihre Kinder am ersten Schultag zu begleiten.

Allen Schülerinnen und Schülern mit Ihren Eltern wünschen wir erholsame und erlebnisreiche Ferien!

 

Schulleitung, Kollegium und Elternbeirat der Lindachschule Grundschule Stetten

Alt-Grötzinger Kaschmirziegen zu Besuch bei der 2b

Am Donnerstag war eine Mutterziege mit ihren zwei Babyziegen zu Besuch in der 2b. Wir haben die Ziegen in einem Kreis auf dem Schulhof empfangen und konnten so miterleben, wie die zwei kleineren Ziegen versucht haben, alles anzuknabbern, was sie fanden. Die ganze Klasse konnte die Ziegen streicheln und aus der Nähe beobachten, wie die Babys die Nähe der Mutter suchten. Auf alle Fragen rund ums Thema „Ziege“ bekamen wir informative Antworten. Die 2b bedankt sich ganz herzlich für die anschauliche und beeindruckende Schulstunde.

Besuch der 3b im Haus des Waldes

An einem Freitag haben wir, die Klasse 3b, uns vor der ersten Stunde am Eisbär an der Lindachschule getroffen.

Dann sind wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Stuttgart Degerloch gefahren. Wir mussten wir noch ein paar Minuten zu Fuß bis zum Haus des Waldes laufen. Dort angekommen stärkten wir uns mit unserem mitgebrachten Vesper und lernten Herr Häusermann kennen.

Danach ging es los in den Wald. Hier sahen wir einen fast 100Jahre alten Mammutbaum und spielten ein Bärenspiel.

Als nächstes gingen wir auf einen Waldlehrpfad. Hier mussten wir neun Holztiere im Wald suchen und ihre Gangart nachmachen. Wir entdeckten zwischen vier und acht Tieren.

Anschließend durften wir uns erneut stärken. Nach dem Essen zeigte uns Herr Häusermann noch Tierfelle und -geweihe, die wir auch anfassen durften.

Zum Abschluss durften wir noch einige Zeit auf dem gegenüberliegenden Spielplatz toben bevor es wieder mit Bus und Bahn zurück nachhause ging.

Toller Start nach den Ferien

Am Montag nach den Osterferien durfte die Klasse 2c zwei Kaninchen begrüßen. Die Kinder konnten beobachten wie sich Kaninchen bewegen und verhalten. Besonders beeindruckend war zu sehen, wie die Kaninchen bei Gefahr reagieren. Gegen Ende des Besuchs durfte jedes Kind die beiden Kaninchen streicheln.

Die nächste Stunde ging es für die Klasse 2c spannend weiter, denn sie sind zum Gudrun-Mebs-Kinderhaus gelaufen, um dort den Kindergartenkindern vorzulesen. Nach vielen spannenden Geschichten machte die Klasse sich nach einer Stunde wieder auf den Weg zurück zur Schule.

Am vergangenen Donnerstag durfte die Klasse den Hund Ruby willkommen heißen und sich über Hunde als Haustiere informieren. Zum Abschluss des Besuches ging es noch nach draußen zum Spielen auf die Wiese. Das hat allen sehr viel Spaß gemacht.

Auch auf diesem Wege möchten sich die Kinder mit Frau Töpfer noch einmal ganz herzlich bei Frau Hirz und Frau Weinmann für den Besuch der Tiere und beim Gudrun-Mebs-Kinderhaus für die Möglichkeit zum Vorlesen bedanken. Wir hatten einen tollen Start in die neue Unterrichtsphase.

Osterwerkstatt an der Lindachschule

Am Donnerstag, den 22. März 2018 war es soweit – die erste Osterwerkstatt an der Lindachschule Grundschule Stetten!
Nach einem gemeinsamen Beginn und der Begrüßung durch unsere Schulleiterin Frau Boie wurde am Vormittag zwei Schulstunden lang in jedem Klassenzimmer eine Osterbastelei angeboten. Die Schülerinnen und Schüler konnten frei wählen, was sie basteln wollten – von Osterkörbchen, Fensterbildern bis hin zu tanzenden Osterhasen und vielem mehr. Die Klassenzimmer durften beliebig gewechselt werden, damit mehrere Bastelangebote genutzt werden konnten.
Abgerundet wurde die gelungene Osterwerkstatt durch einen musikalischen Abschluss – das gemeinsame Singen von Frühlingsliedern.

Bilder der Osterwerkstatt finden Sie unter dem Reiter Galerie.

 

Besuch im Heimatmuseum

Die dritten Klassen der Lindachschule besuchten letzte Woche das Stadtmuseum in Echterdingen.
Dort führte uns Herr Haug, der Leiter des Museums, durch die Räume und konnte uns  viel über unsere Stadt und ihre Menschen erzählen. 
Wir bestaunten die unterschiedlichsten Sammlungen, von den Tischkehrgarnituren  über Kinderlieder bis  zu Vermessungsinstrumenten und lernten, dass es die Aufgabe des  Museums ist, die Veränderungen in der Stadt darzustellen.  Das Pferdeskelett aus einem vorchristlichen Grab hat viele Kinder besonders beeindruckt. Vielen Dank Herr Haug, für diesen interessanten und kurzweiligen Spaziergang durch die Geschichte!

Bilder dazu findet Ihr unter dem Reiter Galerie.

Anmeldung der Schulanfänger 2018/2019

Die Anmeldung der Erstklässler für das kommende Schuljahr findet an der Lindachschule an folgenden Terminen statt:

Montag, 12. März 2018 um 14:30 Uhr

  • für Kinder, die einen Kindergarten außerhalb von Stetten und den Fröbel-Kindergarten besuchen

Dienstag, 13. März 2018 um 14:30 Uhr

  • für Kinder, die den Gabriel-Kindergarten, den Waldorfkindergarten, die präventive Grundschulförderklasse oder Grundschulförderklasse sowie das Gudrun-Mebs-Kinderhaus besuchen.

Zur Anmeldung benötigen wir das bereits über die Kindergärten ausgeteilte und von Ihnen ausgefüllte Formular sowie das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde Ihres Kindes.
Unsere Sekretärin, Frau Sendersky, erwartet Sie im Sekretariat (OG) der Schule, um die Unterlagen entgegenzunehmen und die formale Anmeldung zu bearbeiten.

Für die Schulanfänger stehen während der Anmeldezeit Lehrerinnen zur Verfügung, die mit ihnen in ein Klassenzimmer gehen, wo sie basteln und etwas „Schule schnuppern“ können.

Nach den Sommerferien findet an der Schule am Montag, 10. September 2018 um 19:30Uhr ein Informationsabend für alle Eltern der Schulanfänger statt, in dem alle wichtigen Fragen, die den Schulanfang betreffen, angesprochen werden können.

Anträge auf Zurückstellung vom Schulbesuch, auf vorzeitige Einschulung (nur für Kinder, die nach dem 30. September das 6. Lebensjahr vollenden) oder auf Umschulung in eine andere Schule (unbedingt in der Schule des Schulbezirks) müssen bei der Schulanmeldung gestellt werden.

Bei Verhinderung am Anmeldetag, bitten wir unbedingt vorher um telefonische Nachricht (Telefon 7945533-0).

Alle Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium der Lindachschule freuen sich schon heute auf die neuen Schulkinder.

 

Bildquelle: Tim Reckmann/pixelio.de

Sportabzeichen 2017

Am Freitag, 2. Februar 2018, versammelten sich alle Schüler und Schülerinnen der Grundschule im Musiksaal der Lindachschule und waren gespannt auf das Ergebnis. Von insgesamt 210 Schülern erhielten 145 das Sportabzeichen 2017. Eine tolle Leistung!
Außerdem freuten sie sich riesig über ihre Sportgeräte (Gutschein von 2016, für den 5. Platz beim WLSB): Zwei rollende Besen und vier Paddel für unsere Rollbretter.
Ein herzliches Dankeschön an Hermann Gröner (Spvgg Stetten), der auch wie in den letzten Jahren maßgeblich an der Auswertung der Schülerleistungen mitgearbeitet hat.

Schulprojekt „Energie erleben und verstehen“ der Klassen 4

Nach den Weihnachtsferien war in unseren vierten Klassen Frau Spiegler, eine freie Mitarbeiterin der Deutschen Umwelt-Aktion e.V., für jeweils zwei Schulstunden zu Gast. Sie behandelte mit uns das Thema „Energie erleben und verstehen“. Mit Hilfe einer Dampfmaschine, die wir Schüler auch bedienen durften, erarbeiteten wir wie Energie umgewandelt wird. Diese Ergebnisse wurden dann auf einem großen Tafelbild auf ein Wärmekraftwerk übertragen und wir konnten lernen wie ein solches funktioniert. Jedes Kind durfte dazu noch ein Arbeitsblatt mit einem Rätsel lösen und wir sammelten umweltfreundliche Energiequellen und Ideen wie man Energie sparen kann. Am Schluss durfte noch jeder ein eigenes Windmessgerät bauen.

Das Projekt, das von der Bildungsstiftung der Kreissparkasse durchgeführt wird, hat unseren Klassen sehr gut gefallen.

Die Schüler der Klassen 4a und 4b